Das Multicarforum nutzt Cookies
Das Multicarforum (MCF) verwendet Cookies, um Deine Login-Informationen zu speichern wenn Du registriert bist und Deinen letzten Besuch wenn Du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, welche auf Deinem Computer gespeichert sind. Die von MCF gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen in keinster Weise ein Sicherheitsrisiko dar. Cookies von MCF speichern auch die spezifischen Themen, die Du gelesen hast und wann Du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob Du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst. Um alle Cookies von MCF zu löschen (Grundeinstellung herstellen) bitte hier klicken. Nachstehend die Auflistung der bei MCF verwendeten Cookies sowie deren Bedeutung.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass Dir diese Frage erneut gestellt wird.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HydraulikProblem M25
#1
Hallo Forengemeinde, ich hab da mal wieder eine Problematik.
Aufgrund der Tatsache, dass der alte Zweigeteilte Blechtank Kraftstoff/Hydraulik an unserem M25 total vergammelt war, habe ich mir die 2 Kunststofftanks vom M26 unter den Multi gebaut (1x Kraftsoff groß und 1x Hydrauliktank klein). Jetzt bekomme ich die Hydraulik nicht wieder richtig zum Laufen.
Es handelt sich um die kleine Hydraulik (Hinterkipper).

Ich hatte den Stempel komplett reingedrückt (wollte ihn vor Gammel schützen), bevor ich die Hydraulikleitungen+Tank (alt) deinstallierte.
Neuer Tank ran,
Neue Leitungen ran...
Neue Flüssigkeit rein.

Dann habe ich die Kippung betätigt.
Ergebnis: Der Stempel rückt nur minimal aus, bis er wieder richtig in der Aufnahme für die Kippermulte steckt. Er drückt jedoch die Mulde nicht mit hoch.
Als wenn da die Kraft fehlt.

Kann man die Anlage entlüften?
Wie kann ich prüfen, ob bis zum Punkt X Druck anliegt um das Problem einzugrenzen?
Der M26 Tank hat einen dazugehörigen Filter der beim M25 Tank nicht vorhanden war,kann es auch daran liegen?

Ich bitte um eure Expertise.

Dankschön
Gruß
Marcel
M2510 Hinterkipper
Zitieren
#2
Hallo Marcel,

entlüften musst Du nicht. Wenn die Pumpe läuft entlüftet sich das System selbsständig.
Ist die Saugleitung dicht? Alles richtig angeschlossen? Der Filter sitzt im Rücklauf.
Löse mal am Filter die Rücklaufleitung und schau, ob die Pumpe fördert.
Ich kann mir bei Deinem Umbau eigentlich kein Problem vorstellen.

MfG Mario
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Zitieren
#3
Danke für den Tipp, das werde ich auf jeden Fall machen.

Ein weiterer Ansatz von mir wäre, dass Vor- und Rücklauf vertauscht wurden und dadurch was falschrum läuft.
Ist das von der technischen Seite her denkbar oder kann das nur in eine Richtung laufen? Dann könnte ich mir das Tauschen sparen.

Ich werd' mich am WE mal an die Sache machen.

Gruß
Marcel
M2510 Hinterkipper
Zitieren
#4
Hallo Marcel,

ich weiß ja nicht, was Du alles umgebaut hast.....
Du könntest evtl. Vor- und Rücklauf am Tank oder die Anschlüsse an der Pumpe vertauscht haben Wink .
Die Pumpe fördert nur in einer Richtung. Es gibt links- und rechtsdrehende Pumpen, aber warum sollte bei Dir eine falsche Pumpe verbaut sein?
Es ging doch vorher, oder nicht?
An der Saugseite der Pumpe ist original ein Micro-S-Filter verbaut (nur so zu Deiner Orientierung).

MfG Mario
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Zitieren
#5
Morschn Leute,

eine Rückmeldung von mir zum Hydraulikproblem. Ich bin folgendermaßen vorgegangen. Ich hab mir die Betriebsanleitung und die Reparaturanleitung für den M25 geschnappt und da ist tatsächlich via technischer Zeichnung vermerkt, wie denn die Hydraulikflüssigkeit -von welchem Punkt -zu welchem Bauteil fließen muss.
...und siehe da ich hatte den Vorlauf und den Rücklauf in Richtung Pumpe falschherum angeschlossen. Die Pumpe versuchte somit von oben aus dem Hyd-Tank Öl zu zu ziehen. Das hat sie natürlich nicht schaffen können und so war da nur Luft und keine Power da. Ich hab den Vorlauf und den Rücklauf getauscht und sofort lief alles wieder wie es soll.

Logisch eigentlich. der Vorlauf liegt am Tank unten unter der "Wasserlinie" und der Rücklauf immer oben. Er zieht quasi das Öl unten an und kippt es oben wieder in den Tank ein.
Manchmal hat man echt n Pfeill im Kopp. Smile
M2510 Hinterkipper
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Powered by: MyBB Germany | © 2002-2018 MyBB Group | Version: 1.8.15
Deutsche Übersetzung: MyBB Germany
Theme by: Tomdickharry & Vintagedaddyo