Das Multicarforum nutzt Cookies
Das Multicarforum (MCF) verwendet Cookies, um Deine Login-Informationen zu speichern wenn Du registriert bist und Deinen letzten Besuch wenn Du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, welche auf Deinem Computer gespeichert sind. Die von MCF gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen in keinster Weise ein Sicherheitsrisiko dar. Cookies von MCF speichern auch die spezifischen Themen, die Du gelesen hast und wann Du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob Du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst. Um alle Cookies von MCF zu löschen (Grundeinstellung herstellen) bitte hier klicken. Nachstehend die Auflistung der bei MCF verwendeten Cookies sowie deren Bedeutung.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass Dir diese Frage erneut gestellt wird.


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Multicar hängt vorne schräg
#1
Hallo Forum
bei meinem Multicar M25 hängt das Fahrgestell vorne ca. 15 mm schräg,
gemessen zwischen Hallenboden und Halter der Blattfeder. Gibt es eine Einstellmöglichkeit dies zu beheben, kann man die Feder unterlegen? Denn diese Schräglage führt dazu das die Kabine gute 60 mm Schräg ist. Oder ist nur ein Austausch der 2 Federn erforderlich. Was sollte beim Austausch alles erneuert werden ?
Vielen Dank für die Info im voraus. Klaus
Zitieren
#2
Hi, also grundsätzlich sind Blattfedern nicht einstellbar. Unterlegen wird wohl verboten sein. Eventuell sind ja an einer Seite auch nur die Gleitsteine oder Haltebügel defekt/verschlissen/lose? Eine leichte Schräglage hat wohl jedes Blattfeder gefederte Fahrzeug. Sollte das aber zu stark sein müsstest Du die Federn erneuern. Am besten immer Achsweise also immer vorne oder hinten komplett. Mit zu erneuern sollte man wohl immer die Gleitsteine, da dort ein Verschleiß sein kann. Ansonsten mußt Du sehen, was alles beim entfernen noch in Ordnung ist.

Gruß Chris
Zitieren
#3
Hallo Chris
Vielen Dank für die Info , wo sind die Gleitsteine verbaut?
Gruß Klaus
Zitieren
#4
Hallo Chris
Vielen Dank für die Info , wo sind die Gleitsteine verbaut?
Gruß Klaus
Zitieren
#5
Hallo Klaus, am ende der Feder, im Bild ganz unten rechts.

[Bild: har3uy8a.jpg]
Zitieren
#6
hi

bis zu welchem Blattfederhalter hast du gemessen ? Am augenscheinlichsten kannst du die Schieflage, verursacht durch die Federn am Abstand zwischen Gummipuffer und Federbügel. 1,5 cm sind nicht wirklich viel.
Die Schieflage vom Fahrerhaus kann auch von der Gummiauflage des Fahrerhauses kommen (hab ich auch).
Eine Seite liegt auf und die andere bleibt 2cm vorher hängen. Schau mal durch den Radkasten zu den Auflagepuffern vom Fahrerhaus und schau obs daher kommt.

Micha
Zitieren
#7
Hallo MC - Freunde
habe von Außen nachgesehen , bin der Meinung das 2 Stück Gleitsteine fehlen, werde dieses am Wochenende genauer nachsehen, Vielen Dank Klaus
Zitieren
#8
Hallo Klaus!

erstmal herzlich willkommen im Forum!
Setz Dich mal in den Muli rein und lass dann jemand nachschauen, wieviel Luft zwischen Feder und Gummipuffer ist.
Wenn dann immer noch 1-2 cm Luft sind, ist der Federwechsel sicherlich nicht die erste Bausstelle.
Beim Wechsel brauchst Du neben den Federn auch die Brieden ( Befestigungsbügel an Achse ) und sämtlichen Kleinkram, der die Federn am Rahmen hält.

w/ des Kabinenschiefstandes würde ich die Kabine hochklappen und die hinteren Gummipuffer unter Kabine prüfen und auch den Auflagebügel.
Könnte theoretisch ja auch sein, das die Kabine in sich verzogen ist/ sich über die Zeit schief gesetzt hat.
Und da hinten kann man auch sorgenfreier mit vernünftigen Unterlagen arbeiten, wenn es nötig sein sollte.

MfG henry

PS: Mit der Grundliteratur hast Du Dich schon versorgt und eingearbeitet? Und wenn Du nicht sicher bist, ob es gemacht wurde, dann gönn dem Muli ne Frischzellenkur - alle Flüssigkeitsstände prüfen / ggf. lieber wechseln , Filter reinigen/ tauschen, ABSCHMIEREN !!
Zitieren
#9
(15.05.2013, 08:04)Henry schrieb: Könnte theoretisch ja auch sein, das die Kabine in sich verzogen ist/ sich über die Zeit schief gesetzt hat.


Hi,
apropo, läßt sich da eigentlich dann was machen? Bei mir hängt die Kabine richtung Beifahrerseite. Ich könnte zwar den Bügel so passend machen, aber am Schaltknauf passt es auch nicht so richtig.

Gruß Chris
Zitieren
#10
Hallo Chris,
wenn Rost und anderer Gammel es zulassen kann man die Scharniere vorne an der Kabine lösen und etwas verschieben. 5mm machen schon einiges aus.
Ob die schiefe Kabine ihre Ursache am Fahrwerk bzw. den Federn hat, kann man am Besten feststellen in dem man rechts und links am Ende der Stoßstange den Abstand zum Boden misst. Ist er gleich, kanns ja nicht an den Federn liegen.
Grüsse
Franz
[Bild: plus_minus3.jpg]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by | © 2002-2019 MyBB Group | Version:
Deutsche Übersetzung: MyBB Germany
Theme by: Tomdickharry & Vintagedaddyo