Das Multicarforum nutzt Cookies
Das Multicarforum (MCF) verwendet Cookies, um Deine Login-Informationen zu speichern wenn Du registriert bist und Deinen letzten Besuch wenn Du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, welche auf Deinem Computer gespeichert sind. Die von MCF gesetzten Cookies können nur auf dieser Website verwendet werden und stellen in keinster Weise ein Sicherheitsrisiko dar. Cookies von MCF speichern auch die spezifischen Themen, die Du gelesen hast und wann Du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob Du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst. Um alle Cookies von MCF zu löschen (Grundeinstellung herstellen) bitte hier klicken. Nachstehend die Auflistung der bei MCF verwendeten Cookies sowie deren Bedeutung.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass Dir diese Frage erneut gestellt wird.


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
M22 Restaurationsprojekt
#1
Photo 
Hallo Leute,
Hier möchte ich euch mein derzeitiges Projekt vorstellen.
Im Rahmen meines Maschinenbaustudiums an der FH Stralsund, ist es im Fach Fahrzeugtechnik möglich, als geforderte Projektarbeit bis Juli 2015 ein Fahrzeug zu restaurieren.
Da wir zu Hause auf Rügen ein wenig Landwirtschaft betreiben, würde ein kleines Multicar da gut reinpassen.
Weil ich kurz zuvor ein Angebot für einen M22-1 bekommen habe, fiel die Entscheidung nicht mehr schwer.
Somit habe ich am 25.10.14 für 500 € den besagten M22-1 erworben.
Hier ein paar Bilder wie ich ihn beim Verkäufer vorgefunden habe und vom Transport:

[Bild: ae8mukjf.jpg][Bild: sqqza9pw.jpg][Bild: mkyptmo2.jpg][Bild: 8jyx4xhq.jpg][Bild: b4hmuglf.jpg]

Update 04.11.14
In den letzten Tagen bestand die Hauptaufgabe darin, sich einen Überblick zu verschaffen, was alles zu machen ist.
Um den Motor zum Laufen zu bekommen, fehlen noch ein paar Teile.
Eine Liste ist hier zu finden: http://multicarforum.forumprofi.de/Threa...le-gesucht
Die Pritsche sieht vom Material her echt miserabel aus und wird noch viel Arbeit erfordern.
Die anderen Bleche sind noch in gutem Zustand. Lediglich in die Rückwand muss ich ein neues Teil einschweißen.
Somit heißt es ersteinmal: Bleche schleifen um sie dann Lackieren zu können.
Zitieren
#2
Hi Tommy!

Na das ist doch mal ein tolles Projekt!
Da kannst Du ja gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Du hast unsere volle Aufmerksamkeit Wink

VG Henry
***
Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird, aber ich weiß, das es anders werden muss, wenn es gut werden soll.
***
Zitieren
#3
Joa Hallo Wink


Also so sieht dein Problem aus Big Grin - ......aber keine Sorge - Wir haben hier Alle ein oder mehrere solcher Probleme Big Grin

Der Rahmen - war der schon mit der gelben DDR - Zinkgelben Grundierung bemalt?! - hatte der Vorbesitzer angefangen gehabt oder wie muss ich mir das vorstellen?! Also wenns die Grundierung ist aus DDR - Bestand dann wirst du es schwer haben da was zu finden was drauf hält !!! ABER das Zeug ist einsame Spitze gegen Rostbefall!!!!

Schade ums Dach - aber die sind ab und an auch in der Bucht bzw hat hier der ein oder Andere sowas noch Wink


LG und viel Spass beim Schrauben

Stephan P.
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcTJPq8akv0Qh28oLaZnIs9...marJ0vu6Du]
Zitieren
#4
Hallo
Na dann mal los das Projekt stirbt zum Schluß heißt es in der Werbung !!!!!!!!!!

Mein Vorschlag an Dir, mach einen Weihnachtsurlaub in Meiner Ecke und schraub Dir von einen Ersatzteilspender die gesuchten Teile ab.
Laut den Bildern fehlt ja so einiges.Vom Gewicht Kardanwelle usw.


Rest über PN.

MFG Reiner
Zitieren
#5
@Stephan

Hi Stephan,
das Zeug nennt sich "Penetriermittel", gibt`s heute teilweise auch noch unter diesem Namen, aber wahrscheinlich mit anderer Zusammensetzung Wink. Ich bin aber der Meinung, es sah zu DDR-Zeiten etwas mehr orange aus.
Du hast aber Recht, es ist schwer etwas darauf zum Halten zu bringen.

VG Mario
„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein
Zitieren
#6
Hallo und herzlich willkommen,

da ich erst in diesem Jahr mit einem vergleichbaren Projekt fertig geworden bin...obwohl, fertig ist er wenn ich es genau betrachte noch nicht ganz...weiß ich, dass es ein sehr interessantes, aber durchaus auch anspruchsvolles Vorhaben ist.

Ich habe dabei von den erfahrenen Schraubern hier sehr profitiert und das eine oder andere Teil bekommen können. Gleichzeitig ist es wichtig, täglich in den Kleinanzeigen und in der Bucht nach Teilen zu suchen...manches ist sehr rar geworden!

Soll der Multi zugelassen werden? Willst Du den Multi autentisch aufbauen (also mit Original- bzw. zumindest DDR-Teilen) oder ist der Fokus die Funktion und der TÜV?

Viele Grüße
Matthias
Zitieren
#7
@Stephan P.
Ja der Rahmen war schon Gelb lackiert worden vom Vor-Vorbesitzer.
Es handelte sich um einen alten Mann, der sowas in rentnerischer Freizeit und mit viel Liebe gemacht hat. Der M22 war sein letztes projekt. Leider is er vor der fertigstellung verschieden -.-
Daher weiß ich nicht, was für ein Lack etc. das ist. Ich überlege auch, Ihn nochmal schwarz überzupinseln...wenns denn hält ^^
Ja und beim Dach muss ich mir wohl mühe geben, es wieder auszubeulen...

@Matthias
Der Muli soll eigentlich nicht zugelassen werden. wie gesagt, er soll in unserer privaten Landwirtschaft tätig werden. Da ist es unnötig ihn zuzulassen.
Von daher soll er auch eher auf funktionalität als auf optik aufgebaut werden.
Und soweit möglich sollten schon die Originalteile verbaut werden. Die meisten habe ich ja mitbekommen vom Vorbesitzer.
Zitieren
#8
Ola!!!

@Mario

Ich hab das eher mehr ins ocker gehend in Erinnerung....aber auch Dunkelgelb/Schmutziggelb.......also hat sich IG-Farben da nicht so die Mühe gegeben....nur in Punkto dass da kaum was drauf hält - da war es gut WinkBig Grin
Auf dem 2. Bild von Maure kommt es gerade so hin - könnte aber auch eine Art Krohne^^(Landwirtschaft) Ocker sein

@Maure

Na wenn da Herzblut eingeflossen ist dann muss es ja gut sein Wink ..... ich wäre aber auch für Schwarz - ganz Stilecht eben WinkBig Grin
Der Mietanhänger gefällt mir aber auch gut .... dass der nicht einfach mal bei mir rumstehen kann^^

LG
Stephan P.
[Bild: images?q=tbn:ANd9GcTJPq8akv0Qh28oLaZnIs9...marJ0vu6Du]
Zitieren
#9
Update 22.11.14
Damit ihr nicht denkt ich schlafe ständig, hier mal der aktuelle Stand der Dinge in Worten und Bilder:
Dank Reiner habe ich nun auch den fehlenden Dieselfilter und die Leitungen zu Hause.
Außerdem habe ich den Rahmen schwarz gestrichen und schon angefangen die ersten Bleche zu lackieren.
Der Rest der Bleche soll moren dran glauben Wink Mit dem entrosten der Bleche bin ich komplett fertig geworden diese Woche... Gott sei dank!

[Bild: f4xzto97.jpg][Bild: izpl4rji.jpg][Bild: jvaxooar.jpg][Bild: 4bhjfsbl.jpg][Bild: xmqbo8r2.jpg][Bild: gztck4iy.jpg][Bild: h7rl8ez3.jpg]
Zitieren
#10
Hallo,
Das sieht doch schon mal gut aus.
Wenn du einmal das Fahrgestell freigelegt hast mach gleich die Fahrgestell Nr sichtbar.
Gruß Reiner
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste


Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by | © 2002-2019 MyBB Group | Version:
Deutsche Übersetzung: MyBB Germany
Theme by: Tomdickharry & Vintagedaddyo